Tomaten Tarte

FacebookPinterestPrintFriendly

Tomaten Tarte

So schnell konnte ich gar nicht fotografieren, wie die Tarte weggeputzt war. Die Kombination von Tomaten; Basilikum und Parmesan ist und bleibt aber auch einfach ein Knaller. Und mit Tomaten in verschiedenen Farben sieht das auch noch klasse aus.

Zutaten

-1 Pk. Blätterteig (275 g, aus dem Kühlregal)

-etwas Mehl zum Bearbeiten

-300 g Tomaten (am besten die kleinen, wegen des Geschmacks und gerne auch in verschiedenen Farben, weil´s einfach toll ausschaut)

-400 g Ricotta

-3 Eier

-80 Parmesan, gerieben

-Basilikumblätter, so ca. 2 Hände voll

-Salz, Pfeffer, Muskat

-3 El. Pinienkerne (oder auch mehr, wenn man mag)

– ½ Bund Schnittlauch, in kleine Röllchen geschnitten

Und so geht`s:

Blätterteig auf der bemehlten Arbeitsfläche etwas größer als ein kleines Backblech (ca. 40 x 25 cm) ausrollen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen, sodass der Teig leicht über den Rand lappt.

Tomaten in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden. Ricotta, Eier, Parmesan und Basilikum in ein hohes Gefäß geben, mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen und mit dem Mixstab fein pürieren. Masse auf dem Teig verteilen und mit Tomaten belegen. Die Pinienkerne ohne Öl in einer Pfanne leicht anbräunen lassen.

Im vorgeheizten Ofen bei 220 Grad (Umluft 200 Grad) auf der untersten Schiene 25–30 Min. backen.

Nach 15 Min. die Pinienkerne auf der Tarte verteilen.

Tarte aus dem Ofen nehmen, kurz abkühlen lassen und mit Schnittlauch bestreut servieren.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.