Rhabarber-Frischkäse-Muffins

FacebookPinterestPrintFriendly

Rhabarber-Frischkäse-MuffinFrischer und saftiger kann Rhabarber gar nicht verbacken werden, finde ich…

Zutaten für 12 Stück

200 g Doppelrahm-Frischkäse
2 EL Puderzucker
1 Päckchen Vanillezucker oder 2 El selbstgemachten Vanillezucker
250 g Rhabarber
250 g Mehl
2 gehäufte TL Backpulver
1/2 TL Natron
1 Päckchen Orange-Back
1 Ei
120 g Zucker
80 ml Öl
200 ml Milch
Puderzucker zum Bestäuben
Papierförmchen, wenn Ihr mögt oder
Fett und ca. 50 g gemahlene Mandeln für die Förmchen

Und so geht’s:

Für die Füllung den Frischkäse, Puderzucker und Vanillezucker verrühren. Rhabarber putzen und in ca. 2cm lange Stücke schneiden.

Für den Teig Mehl, Backpulver, Natron und Orange-Back mischen. Ei in einer weiteren Schüssel verquirlen. Zucker, Öl und Milch sorgfältig darin verrühren. Mehlmischung zufügen und unterrühren. Muffinform (für 12 Muffins) fetten und mit Mandeln ausstreuen.

Je 1 gehäufter Teelöffel Teig in die Mulden geben. Die Hälfte der Frischkäsecrème und Rhabarber auf dem Teig verteilen. Mit restlichem Teig auffüllen. Rest Crème und Rhabarber in den Förmchen verteilen.

Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C/ Gas: Stufe 2) 25-30 Minuten backen. Anschließend 10 Minuten in den Förmchen ruhen lassen, herausnehmen und – wenn Ihr mögt – in Papierförmchen setzen, bevor Ihr die kleinen Kunstwerke mit Puderzucker bestäubt. Abgekühlt servieren.
Inspiriert zu dieser Köstlichkeit hat mich die „Lecker”.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.