Kürbis-Hack-Tarte mit Kirschtomaten

FacebookPinterestPrintFriendly

Kürbis-Hack-Tarte mit Kirschtomaten (1)

Wenn es draußen kälter wird und der Wind beginnt, die bunten Blätter vor sich her zu treiben, dann freuen wir uns auf den Herbst und darauf, uns daheim wieder einzukuscheln. Diese würzig-herzhafte Tarte ist perfekt für diese Jahreszeit– und der Hauptdarsteller Kürbis kommt da gerade recht!

Zutaten:

2 Zwiebeln
2 Knoblauchzehen
600g Hokkaidokürbis
2 EL Olivenöl
750g gem. Hack
2 EL Tomatenmark
je 1 TL getrockneter Thymian und Oregano
1 Dose (425ml) stückige Tomaten
Salz, Pfeffer, Zucker

1 Packung Blätterteig aus der Kühltheke
250g Kirschtomaten
Fett für die Form (ich nehme wie immer Trennspray dafür)
2 EL Semmelbrösel

Und so geht’s:

Kürbis-Hack-Tarte mit Kirschtomaten (3) Kürbis-Hack-Tarte mit Kirschtomaten (7)

Zwiebeln und Knoblauch schälen, fein würfeln. Kürbis mit einem scharfen Messer in Viertel schneiden, entkernen (am besten geht das mit einem Eßlöffel), mit Schale in Würfel schneiden. Öl in großer Pfanne oder Schmortopf erhitzen. Hack krümelig anbraten. Zwiebeln, Knoblauch, Kürbis hinzufügen und ca. 5 Minuten mitbraten. Tomatenmark und Kräuter kurz mit anschwitzen. Die Dosentomaten angießen.

Mit Salz, Pfeffer und 1 Prise Zucker kräftig abschmecken. Alles aufkochen und bei mittlerer Hitze ca. 10 Minuten köcheln lassen.

Die Kirschtomaten waschen und halbieren. Pfanne bzw. Topf vom Herd nehmen und Tomaten unterheben. Noch einmal mit Salz und Pfeffer abschmecken und etwas abkühlen lassen.

Ofen vorheizen (E-Herd: 200°C/ Umluft: 175°C).

Springform (ca. 26cm Durchmesser)fetten. Die Form auf den ausgerollten Blätterteig stellen und einen Kreis aus dem Teig ausschneiden, den Ihr dann auf den Boden der Form legt. Aus den Teigresten schneidet Ihr mit dem Messer Streifen ab und legt diese als Rand an den Teigboden in der Form an; schön festdrücken.
Boden mit Semmelbröseln bestreuen (das verhindert, dass der Blätterteigboden durchweicht) und Hackmasse darauf verteilen. Wundert Euch nicht: es ist relativ viel Hackmasse. Da der „Kuchen” während des Backens aber nicht zerläuft, könnt Ihr die Masse gerne wie einen kleinen Berg in die Form füllen.

Im heißen Ofen auf unterster Schiene 30-40 Minuten backen und evtl. nach 20 Minuten mit Folie abdecken.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.