Hokkaido-Kürbis mit Sesam und Entenbrust

FacebookPinterestPrintFriendly

Hokkaido-Kürbis mit Sesam und Entenbrust

Kürbisse – die liebe ich sehr! Nicht nur, weil sie so toll ausschauen, sondern auch, weil sie in der Küche so vielfältig und köstlich einsetzbar sind. Und jetzt, im Herbst, gibt’s auf dem Markt eine gigantische Auswahl an Hokkaidos, Butternuts,….einfach wunderbar. Diese Kombination mit Sesam ist eine spannende und frische Variante und bekommt mit der Ente eine wunderbar asiatische Note…

Zutaten für 2-3 Personen

½ Hokkaido-Kürbis (ca. 600g)

4 El Sesamöl

3 Entenbrustfilets (ca. jeweils 250g)

1 Bund glatte Petersilie

250g Feta

2 El Sesamsamen (schwarz, für die Optik)

Salz, Pfeffer, etwas Cayennepfeffer

 

Und so geht’s:

Den Ofen auf 200 Grad (Ober-/ Unterhitze, 180 Grad Umluft) vorheizen.  Den Kürbis mit einem Eßlöffel entkernen und in Spalten schneiden.

Die Spalten in eine Schüssel geben, das Sesamöl zufügen, Salz und Sesamsamen dazu geben und mit einem Löffel mischen, so dass die Kürbis-Spalten rundum mit Öl und gleichmäßig mit dem Sesamsamen bedeckt sind.

Kürbis, Öl und Sesamsamen vermischen

Kürbis aufs Backblech geben

Die Spalten nun nebeneinander auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben und ca. 30 Minuten backen.

Während dessen die Entenbrustfilets wasche, trocken tupfen und die Fettschicht mit einem scharfen Messer  längs einschneiden. Dabei darauf achten, dass nur die Fettschicht eingeschnitten wird und nicht das Fleisch.

Die Filets mit Salz und Pfeffer würzen und mit der Hautseite (Fettseite) in einer heißen Pfanne für ca. 8 Minuten anbraten. Dann das Fleisch in der Pfanne wenden und auf der Fleischseite weitere 2 Minuten braten.

Nun die Filets zum Kürbis auf das Backblech legen und weitere 5-6 Minuten im Ofen mitgaren.

Filets aus dem Ofen nehmen und 5 Minuten zugedeckt ruhen lassen.

Die Petersilie waschen, trocken schütteln und die Blätter hacken.

Die Kürbisspalten auf einer vorgewärmten Platte anrichten. Das Fleisch in dünne Scheiben schneiten und neben die Kürbisspalten geben.

Mit den Händen den Feta grob über Ente und Kürbis bröckeln und am Schluss die Petersilie und etwas Cayennepfeffer über das Gericht streuen.

 

Hierzu passt prima Couscous-Salat.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.